Mrz 24, 2024 | Lieblingsmarke

2030* recherchiert deine Lieblingsmarke – Mode-Marken
2030 recherchiert Modemarken

2030* recherchiert den Frauenanteil in der Geschäftsführung deiner Lieblingsmarke! Heute im Fokus: Modemarken!

Sehr schwierig, weil die Marken oft internationalen Unternehmen gehören, die kein Impressum haben und keinen Wert auf Transparenz in dieser Hinsicht legen.

Von den 19 vorgeschlagenen Marken gab es erfreulicherweise einige, die 100% frauengeführt sind. 🧡

COCO LORES wird von Olivia Dahlem geführt, die auch auf nachhaltige Produktion der Klamotten durch Frauen mit Migrationshintergrund in Deutschland sehr viel Wert legt.

Ähnlich ist es mit limo-wardrobeKatharina Funke-Braun verarbeitet ihre Mode durch Upcycling und produziert so umweltschonend.

Auch das Trio von Albaray hat Nachhaltigkeit als Konzept in ihrem Business. Nachdem Paula StewartKaren Peacock und Kirstie Di Stazio langjährige Erfahrung in der Modeindustrie gesammelt hatten, haben sie sich getraut, eine eigene nachhaltige Modemarke zu gründen, die ihren Werten entspricht. Und das während Corona!

BY MALENE BIRGER wurde von Malene Birger gegründet und wird inzwischen von den Schwestern Maja Dixdotter & Ellen Dixdotter geführt.

Das Familienunternehmen Sportalm Kitzbühel wurde von einem Mann gegründet, wird aber jetzt von einer Frau geführt.

COS wird von der Frau Lea Rytz Goldman geleitet und hat eine weibliche Design Director. COS gehört H&M, die seit Februar 2024 einen männlichen CEO hat. Allerdings hat H&M 4 Frauen und 3 Männer in der Geschäftsführung – einen Anteil von 57% !!

Leider gibt es unter den Marken einige, die gar keine Frauen in Führung haben:
(The Mercer) N.Y. Garments of Character, Drykorn, Luisa Cerano.

Essential Antwerp und PENN&INK N.Y. wurden von einem Mann-Frau-Duo ins Leben gerufen, aber die aktuelle Geschäftsführung ist nicht auffindbar.

Twin Set wurde auch von einem Frau-Mann Duo gegründet, wird aber jetzt von einem Mann geführt und die Marke gehört dem Investmentfonds Carlyle.

Rosemunde wurde von einer Frau gegründet. Heute ist der CEO männlich. Rosemunde gehört inzwischen zu 67% zu der Marke Boozt – die haben 30% Frauen in der Führung.

Wool& (wooland) hat zwar einen männlichen Gründer / Geschäftsführer, aber die Firma legt wohl viel Wert auf Diversity und Inklusion. Die Models sind z.B. diverse von Herkunft und Körpergröße. Erfrischend! 🤩

Die Geschäftsführung der Marke Love Moschino ist nicht aufzufinden. Die Marke gehört der Muttergesellschaft Aeffe, welche 3 Männer in der Geschäftsführung hat.

Zu den Marken C.T.Plage und Allure haben wir leider nichts gefunden.

Zusammenfassend hatten 42% der untersuchten Marken Frauen in der Geschäftsführung. Yeah! 😍
Und 47% keine Frauen.

Wenn es dir also wichtig ist, dass Frauen in den Entscheidungsgremien von Modemarken sitzen, schau, dass du Marken kaufst, die das auch wichtig finden. Auswahl hast du mehr als genug. 😘

#2030agenda #sdg5 #2030lieblingsmarke #supportingwomeninbusiness #femalefounders  #unternehmerinnen #sichtbarkeit #diversitymatters

0 Kommentare

Autor*in

Fiona Ruff

Fiona Ruff

Co-Founder 2030*

Mehr Beiträge

Wollen Frauen wirklich führen?!

Wollen Frauen wirklich führen?!

Mir ist der Dialog zwischen Frauen und Männern zum Thema Chancengleichheit und Frauen in Führung sehr wichtig. Meistens reden Frauen untereinander darüber, während Männer schweigen. Deshalb war das vergangene 𝗟𝗶𝗻𝗸𝗲𝗱𝗜𝗻 𝗟𝗶𝘃𝗲 𝗚𝗲𝘀𝗽𝗿𝗮̈𝗰𝗵 mit Christian Otto, COO GTF...